•    Grammophon & Schellack im Klostergut Wöltingerode   

    Am 22.März gastierten Grammophon & Schellack im Klostergut Wöltingerode in der „Nonnenempore“, einem wunderschönen Saal mit hoher, säulengetragener Decke.  Vor dem Konzert gab es für die Gäste ein Vier-Gänge-Menü, welches an kunstvoll dekorierten Tischen seviert wurde.

    Im Anschluss ließ sich das Publikum dann dankbar in die gute, alte Zeit entführen und genoß das neue Programm mit dem Titel „Liebe, Leid und Scherz“.

    Es war ein sehr gelungener Abend, dessen Konzept aus einer Kombination von gehobener Gastronomie und einem Konzert in diesem Ambiente in regelmäßigen Abständen wiederholt wird.

    Fazit: Absolut empfehlenswert.