•    Neues Programm in Bremen vorgestellt   

    Liebe Grammophon-Freunde,

    am 24.01.2014 haben wir unser neues Programm mit dem Titel „Liebe, Leid und Scherz“ im ausverkauften Kultursalon der Gewoba in Bremen vorgestellt. Lieder wie „Ein bischen Leichtsinn kann nicht schaden“, „Annabell“, „Junger Mann im Frühling“ ,“Jetzt gehts der Dolly gut“ oder „Was macht der Mann da auf der Veranda“ begeisterten die fast 80 Zuschauer genauso wie unser erstes eigenes Stück mit dem Titel „Oh schöne Frau, ich möcht´so gern mit Ihnen Tanzen“, für dessen Text wir uns übrigens vielmals bei Manfred Barkhausen bedanken möchten.

    Selbstverstädlich ist in unserer neuen Show Herr Hemken nach wie vor erfolglos auf der Suche nach einem geeigneten Fräulein, versucht Herr Heuermann nach wie vor, ebenfalls erfolglos, sein Orchester in den Griff zu bekommen, muss Herr Blase nach wie vor des Öfteren lautstark zur Raison gerufen werden und ist Herr Werner nach wie vor nah am Wasser gebaut, sobald er Herrn Heuermanns wunderschöne Geigenmelodien vernimmt.

    Auch die leicht zu bestechende Johanna Maskouri ist wieder mit dabei, wertet die Show auf und lässt die Frauenquote auf der Bühne gnadenlos in die Höhe schnellen…

    In jedem Fall freuen wir uns über die positive Resonanz auf unser neues Programm aus unserem erfrischend spaßbereiten Publikum in Bremen.

    Wir freuen uns schon auf´s nächste Mal.

    Viele Grüße,

    Grammophon & Schellack